Unter der Platane
 

 

Frisch auf den Mittagstisch

Silvia Kiefer kocht im Bistro Ofenguck genauso, wie sie für ihre Familie daheim kocht. Alles traditionell zubereitet, alles frisch auf den Tisch. Das lüpft einem professionellen Koch beim Hinschauen schon mal die Mütze. Die Nase gerümpft aber hat hinter dem Teller noch keiner. Ganz und gar im Gegenteil.

 

Es ist eine Freude, Silvia Kiefer und ihren Helferinnen in der Küche des Bistros Ofenguck über die Schultern zu schauen. Sie kochen wie daheim. Alles kommt dann frisch in die Pfanne, wenn der Gast am Tisch sitzt und bestellt hat. Genauso, wie wenn sich die Kiefer-Familie an freien Tagen auf dem Hubel an den Stubentisch setzt.

 

Von hier oder aus dem Hausgarten
Damit aber nicht genug. Die Salatblätter in der Salatschale stammen wenn immer möglich aus dem eigenen Garten. Die Kräuter dazu eh. Die Brotwürfel darüber kommen aus dem Holzofen und das Pouletfleisch am Poulet-Spiessli von den eigenen Hühnern. Oder wenigstens von regionalen Bauernhöfen. Das gilt übrigens für alle Lebensmittel, die im Bistro Ofenguck möglichst saisongerecht auf den Mittagstisch kommen.

 

Ein Tagesmenü mit Fleisch oder Vegi
Täglich gibt es hier ein Menü mit Fleisch und ohne (wenn immer möglich aus dem Holzofen), samt hausgemachter Suppe und kleinem Salat auf dem Tellerli oder einer grossen Portion aus der Salatschale. Freitag ist Kuchentag.

 

So oder so sind Kiefers natürlich froh um Ihre Reservation vorab. Es lässt sich dann leichter planen. Ein Anruf oder ein Mail genügen.

 
 
 
 
Facebook Link